Passwort vergessen?
Dienstag, 03 März 2015

Neues Antibiotikum tötet resistente Keime

Hygiene & HACCP | Mikrobiologie | QM & QS | Recht & Normen | Technologie | Gesundheit

Neues Antibiotikum tötet resistente Keime
© Eva-Maria Rossmann / www.pixelio.de

Das bisher unbekannte Antibiotikum „Teixobactin“ tötet Studien zufolge viele gefährliche multiresistente Bakterien ab. Ein internationales Wissenschaftlerteam, in dem auch eine Forschungsgruppe des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) mitarbeitete, hat den Wirkstoff entwickelt. „Teixobactin“ kann anders als andere Mittel nicht so einfach von Bakterien entschärft werden ‒ wie viele andere bekannte Antibiotika hemmt auch „Teixobactin“ den Zellwandaufbau der Bakterien. Dabei gibt es aber einen Unterschied, denn „Teixobactin“ greift nicht nur an einer Stelle, wie bei vielen Antibiotika üblich, in den Zellwandaufbau ein, sondern gleichzeitig an mehreren Stellen, deshalb soll es sogar gegen hochgefährliche Tuberkulose-Bakterien wirksam sein.

An Menschen wurde der Wirkstoff bisher noch nicht getestet ‒ erste Untersuchungen an Mäusen waren erfolgreich.

► Augsburger Allgemeine vom 09.01.2015
► Spiegel Online vom 08.01.2015
► Pressetext.Redaktion vom 08.01.2015
► Deutsches Ärzteblatt vom 08.01.2015

Bild: www.pixelio.de

Interessantes im Behrs Shop

Behr's Verlag