Mittwoch, 11. Dezember 2019

Passwort vergessen?
Mittwoch, 24 August 2016

HACCP-Frage der Woche 34/2016

Hygiene & HACCP | Mikrobiologie | QM & QS | Recht & Normen

HACCP-Frage der Woche 34/2016

Gibt es Verbote, die einem Mitarbeiter das Betreten des Betriebes untersagen?

Personen, die an Krankheiten leiden, die durch Lebensmittel übertragen werden können oder Personen mit infizierten Wunden, Hautinfektionen oder Hautverletzungen oder die an Durchfall leiden, ist das Betreten von Bereichen, in denen mit Lebensmitteln umgegangen wird, verboten (VO (EG) 852/2004).

Die Tätigkeits- und Beschäftigungsverbote sind in § 42 IfSG näher genannt:

  • Erkrankung oder Erkrankungsverdacht bei Typhus abdominalis, Paratyphus, Cholera, Shigellenruhr, Salmonellose, Virushepatitis A oder E oder einer anderen infektiösen Gastroenteritis,
  • Erkrankung an infizierten Wunden oder Hautkrankheiten, bei denen die Möglichkeit besteht, dass Krankheitserreger über Lebensmittel übertragen werden können und
  • Ausscheidung von Krankheitserregern wie Shigellen, Salmonellen, Enterohämorrhagische Escherichia coli (EHEC) oder Cholera-Vibrionen.

Der oben genannte Personenkreis darf beim Herstellen, Behandeln oder Inverkehrbringen bestimmter Lebensmittelgruppen nicht tätig sein oder beschäftigt werden. Dabei sind Küchen von Gaststätten und sonstige Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung einbezogen.

Weitere Informationen finden Sie in folgenden Werken:

HACCP leicht gemacht

Die Einführung und Umsetzung des HACCP-Systems inklusive Dokumentation und regelmäßiger Mitarbeiterschulung ist nach dem gültigen Hygienerecht auch für kleine und mittelständische Unternehmen Pflicht. Mit dem Praxisleitfaden "HACCP leicht gemacht" haben Sie alles zur Hand, was Sie zur kostengünstigen Einführung von HACCP in Ihrem Betrieb brauchen. Sie bekommen die optimale Unterstützung, um die gesetzlichen Anforderungen schnell und ohne großen Aufwand zu erfüllen – für einfach mehr Sicherheit bei der nächsten Kontrolle durch die Lebensmittelüberwachung.

 

Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht

Das „Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht" unterliegt einem ständigen Umbruch, der Lebensmittelunternehmer und die amtliche Lebensmittelüberwachung vor neue Herausforderungen stellt. Das „Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht“ liefert Ihnen alle relevanten Verordnungen und Vorschriften rund um das europäische und nationale Hygienerecht.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Hygiene Newsletter! Er erscheint 3x im Monat und versorgt Sie mit Informationen rund um die Branche.

Auch der Lebensmittelrecht Newsletter ist für Sie kostenlos! Er erscheint 1x im Monat.

Behr's Verlag