Samstag, 14. Dezember 2019

Passwort vergessen?
Mittwoch, 26 Juli 2017

HACCP-Frage der Woche 30/2017

Hygiene & HACCP | Mikrobiologie | QM & QS

HACCP-Frage der Woche 30/2017

Erhöhen Phthalate das Allergierisiko bei Kindern?

Laut einer Studie könnte eine erhöhte Phthalat-Belastung während der Schwangerschaft und Stillzeit im Erbgut des Kindes zu dauerhaften epigenetischen Veränderungen führen, die später die Entwicklung eines allergischen Asthmas fördern. Ein Forscherteam um Tobias Polte (Helmholtz- Zentrum für Umweltforschung (Leipzig)) hat den Zusammenhang zwischen einer intrauterinen Exposition und späteren Asthma-Erkrankungen analysiert. Zunächst wurde der Urin von Schwangeren untersucht, die an der Mutter-Kind-Kohorten-Studie LINA (Lebensstil und Umweltfaktoren und deren Einfluss auf das Neugeborenen-Allergierisiko) teilgenommen hatten. Die Experten interessierten sich besonders für die zahlreichen Metaboliten von Phthalaten, deren Konzentration sie mit dem Auftreten von allergischem Asthma bei den Kindern in Beziehung setzten, und wurden bei einem der Metabolite fündig. Die Kinder von Müttern mit erhöhten Urinwerten von Butylbenzylphthalat (BBP) erkrankten häufiger als andere im Kindesalter an einem allergischen Asthma – Experimente an einem Mausmodell bestätigen die Ergebnisse. Eine erhöhte Phthalat- Belastung führte bei den Muttertieren zu einer vermehrten Ausscheidung von BBP, die wie in der LINA-Studie mit einem erhöhten Asthma-Risiko bei den Nachkommen verbunden war. Auch die übernächste Generation war noch betroffen.

Diese Frage & Antwort stammen aus
FOOD & HYGIENE, Ausgabe 06/2017, S. 18, Behr's Verlag

Weitere Informationen finden Sie in folgenden Werken:

HACCP leicht gemacht

Die Einführung und Umsetzung des HACCP-Systems inklusive Dokumentation und regelmäßiger Mitarbeiterschulung ist nach dem gültigen Hygienerecht auch für kleine und mittelständische Unternehmen Pflicht. Mit dem Praxisleitfaden "HACCP leicht gemacht" haben Sie alles zur Hand, was Sie zur kostengünstigen Einführung von HACCP in Ihrem Betrieb brauchen. Sie bekommen die optimale Unterstützung, um die gesetzlichen Anforderungen schnell und ohne großen Aufwand zu erfüllen – für einfach mehr Sicherheit bei der nächsten Kontrolle durch die Lebensmittelüberwachung.

 

Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht

Das „Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht" unterliegt einem ständigen Umbruch, der Lebensmittelunternehmer und die amtliche Lebensmittelüberwachung vor neue Herausforderungen stellt. Das „Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht“ liefert Ihnen alle relevanten Verordnungen und Vorschriften rund um das europäische und nationale Hygienerecht.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Hygiene Newsletter! Er erscheint 3x im Monat und versorgt Sie mit Informationen rund um die Branche.

Auch der Lebensmittelrecht Newsletter ist für Sie kostenlos! Er erscheint 1x im Monat.

Behr's Verlag