Donnerstag, 13. August 2020

Passwort vergessen?
Mittwoch, 23 November 2016

HACCP-Frage der Woche 47/2016

Hygiene & HACCP | QM & QS

HACCP-Frage der Woche 47/2016

Wie kann man Food Defense in vorhandene Systeme einbinden?

Die Elemente eines Food Defense Systems können problemlos in die üblicherweise in den Unternehmen bestehenden Qualitäts- und Lebensmittelsicherheitsmanagementsysteme integriert werden. Eine Reihe von Elementen eines Food Defense Systems sind ohnehin schon Forderungen von Standards oder Gesetzten gewesen (z. B. Schulung, Training, Gefahrenanalysen, Risikobewertungen, Dokumentation, Dokumentenlenkung, Rückverfolgbarkeit, Krisenmanagementverfahren mit Rücknahme- und Rückrufvorkehrungen usw.). Die bereits in den Unternehmen eingerichteten Verfahren können auch für die Belange des Food Defense System uneingeschränkt genutzt werden und sollten diese nur ergänzen.

Zu beachten ist das oben angesprochene Problem der Vertraulichkeit. Es sollte also vor Nutzung der bereits eingeführten Instrumente (z. B. Dokumentationssystem, Ablagesysteme u. ä.) geprüft werden, inwieweit mit diesen Systemen die erforderliche Vertraulichkeit sichergestellt werden kann. Wegen der Unterschiedlichkeit der Strukturen und der Methoden der eingeführten Managementsysteme wird hier darauf verzichtet, konkrete Empfehlungen zu geben, welche Elemente wo unterzubringen sind. Dies kann höchst individuell sein.

Weitere Informationen finden Sie in folgenden Werken:

HACCP leicht gemacht

Die Einführung und Umsetzung des HACCP-Systems inklusive Dokumentation und regelmäßiger Mitarbeiterschulung ist nach dem gültigen Hygienerecht auch für kleine und mittelständische Unternehmen Pflicht. Mit dem Praxisleitfaden "HACCP leicht gemacht" haben Sie alles zur Hand, was Sie zur kostengünstigen Einführung von HACCP in Ihrem Betrieb brauchen. Sie bekommen die optimale Unterstützung, um die gesetzlichen Anforderungen schnell und ohne großen Aufwand zu erfüllen – für einfach mehr Sicherheit bei der nächsten Kontrolle durch die Lebensmittelüberwachung.

 

Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht

Das „Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht" unterliegt einem ständigen Umbruch, der Lebensmittelunternehmer und die amtliche Lebensmittelüberwachung vor neue Herausforderungen stellt. Das „Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht“ liefert Ihnen alle relevanten Verordnungen und Vorschriften rund um das europäische und nationale Hygienerecht.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Hygiene Newsletter! Er erscheint 3x im Monat und versorgt Sie mit Informationen rund um die Branche.

Auch der Lebensmittelrecht Newsletter ist für Sie kostenlos! Er erscheint 1x im Monat.

Behr's Verlag