Donnerstag, 15. November 2018

Passwort vergessen?
Mittwoch, 07 November 2018

HACCP-Frage der Woche 45/2018

Hygiene & HACCP

HACCP-Frage der Woche 45/2018

Wie ist die Pestizid-Rückstandssituation in Europa?

Nach Angaben der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) befanden sich 2016 in Europa mehr als 96 % der für den aktuellen Jahresbericht über Pestizidrückstände in Lebensmitteln analysierten Proben innerhalb der gesetzlichen Grenzwerte ‒ rund 51 % waren frei von quantifizierbaren Rückständen:

  • Die Berichtsländer analysierten 84 657 Proben auf 791 Pestizide.
  • 81 482 Proben (96,2 %) lagen innerhalb der gemäß EU-Rechtsvorschriften zulässigen Grenzen ‒ 50,7 % der Proben enthielten keine quantifizierbaren Rückstände (2015: 97,2 % bzw. 53,3 %).
  • Der Unterschied zu 2015 ist im Wesentlichen auf den Nachweis von Chlorat- Rückständen zurückzuführen, die 2016 erstmalig in die Kontrollprogramme aufgenommen wurden, um die laufenden Arbeiten zur Festlegung von Rückstandshöchstgehalten (Maximum Residue Levels (MRLs)) zu unterstützen.
  • 67 % der Proben stammten aus den EU-Mitgliedstaaten, Island und Norwegen, 26,4 % betrafen aus Drittländern eingeführte Produkte und bei 6,6 % war der Ursprung unbekannt.
  • Die gesetzlichen Grenzwerte wurden in 2,4 % der Proben für Produkte aus EU- und EWR-Ländern überschritten ‒ bei Proben aus Nicht-EU-Ländern 7,2 %.
  • Von 1676 Proben von Lebensmitteln für Säuglinge und Kleinkinder lagen 98,1 % innerhalb der gemäß EU-Rechtsvorschriften zulässigen Grenzwerte ‒ 89,8 % enthielten keine quantifizierbaren Rückstände.
  • 2016 lagen bei 5495 Proben Bio-Lebensmittel 98,7 % innerhalb der gesetzlichen
    Grenzwerte ‒ 83,1 % waren frei von quantifizierbaren Rückständen.

QUELLE:
Diese Frage und Antwort stammt aus dem Fachinformationsdienst F&H, Ausgabe 09/2018

Weitere Informationen finden Sie in folgenden Werken:

HACCP leicht gemacht

Die Einführung und Umsetzung des HACCP-Systems inklusive Dokumentation und regelmäßiger Mitarbeiterschulung ist nach dem gültigen Hygienerecht auch für kleine und mittelständische Unternehmen Pflicht. Mit dem Praxisleitfaden "HACCP leicht gemacht" haben Sie alles zur Hand, was Sie zur kostengünstigen Einführung von HACCP in Ihrem Betrieb brauchen. Sie bekommen die optimale Unterstützung, um die gesetzlichen Anforderungen schnell und ohne großen Aufwand zu erfüllen – für einfach mehr Sicherheit bei der nächsten Kontrolle durch die Lebensmittelüberwachung.

 

Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht

Das „Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht" unterliegt einem ständigen Umbruch, der Lebensmittelunternehmer und die amtliche Lebensmittelüberwachung vor neue Herausforderungen stellt. Das „Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht“ liefert Ihnen alle relevanten Verordnungen und Vorschriften rund um das europäische und nationale Hygienerecht.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Hygiene Newsletter! Er erscheint 3x im Monat und versorgt Sie mit Informationen rund um die Branche.

Auch der Lebensmittelrecht Newsletter ist für Sie kostenlos! Er erscheint 1x im Monat.

Behr's Verlag