Mittwoch, 16. Oktober 2019

Passwort vergessen?
Mittwoch, 25 September 2019

HACCP-Frage der Woche 39/2019

Hygiene & HACCP

HACCP-Frage der Woche 39/2019

Kristallviolett: Wie lautet die offizielle Einschätzung seiner Toxizität?

Die BfR-Kommission weist darauf hin, dass Kristallviolett (auch bekannt unter den Namen Gentianaviolett, Methyl-Violett 10B oder Hexamethylpararosanilin-Chlorid) aufgrund der bisher für diese Substanz beschriebenen toxikologischen Eigenschaften sowie der gesetzlichen Regelungen nicht in Lebensmittel liefernden Tieren angewendet werden darf.

Gelegentlich auftretende erhöhte Rückstandswerte können als Hinweis auf illegale Anwendungen bei Lebensmittel liefernden Tieren interpretiert werden.

Die BfR-Kommission kommt für Rückstände von Kristallviolett und seinem Metaboliten Leuko-KV in  Lebensmitteln zu dem Schluss, dass sowohl das TTC-Konzept als auch das BMD-/MoE-Konzept anwendbar sind. Für die toxikologische Bewertung von Rückständen von Kristallviolett in Lebensmitteln stellt das TTC-Konzept gegenüber anderen Modellen den konservativeren Ansatz dar und die BfR-Kommission empfiehlt den TTC-Wert von weniger als 0,0025 μg/kg KG/Tag entsprechend weniger als 0,15 μg/Tag für die gesundheitliche Bewertung von Kristallviolett -Rückständen in Lebensmitteln heranzuziehen. Dieser Wert ist auch für sensible Verbrauchergruppen gültig. Nicht abschließend einschätzen konnte die BfR-Kommission den möglichen Einfluss der für technisches Kristallviolett typischen Verunreinigungen.

QUELLE:
Diese Frage inklusive ihrer Antwort stammt aus einer Pressemitteilung des BfR vom 15.06.2019.

Dr. Jörg Häseler

Weitere Informationen finden Sie in folgenden Werken:

HACCP leicht gemacht

Die Einführung und Umsetzung des HACCP-Systems inklusive Dokumentation und regelmäßiger Mitarbeiterschulung ist nach dem gültigen Hygienerecht auch für kleine und mittelständische Unternehmen Pflicht. Mit dem Praxisleitfaden "HACCP leicht gemacht" haben Sie alles zur Hand, was Sie zur kostengünstigen Einführung von HACCP in Ihrem Betrieb brauchen. Sie bekommen die optimale Unterstützung, um die gesetzlichen Anforderungen schnell und ohne großen Aufwand zu erfüllen – für einfach mehr Sicherheit bei der nächsten Kontrolle durch die Lebensmittelüberwachung.

 

Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht

Das „Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht" unterliegt einem ständigen Umbruch, der Lebensmittelunternehmer und die amtliche Lebensmittelüberwachung vor neue Herausforderungen stellt. Das „Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht“ liefert Ihnen alle relevanten Verordnungen und Vorschriften rund um das europäische und nationale Hygienerecht.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Hygiene Newsletter! Er erscheint 3x im Monat und versorgt Sie mit Informationen rund um die Branche.

Auch der Lebensmittelrecht Newsletter ist für Sie kostenlos! Er erscheint 1x im Monat.

Behr's Verlag