Passwort vergessen?
Mittwoch, 06 März 2019

HACCP-Frage der Woche 10/2019

Hygiene & HACCP

HACCP-Frage der Woche 10/2019

RASFF: Welche Top-Gefahren wurden 2017 verzeichnet?

Die Top 10-Gefahren und Produktkategorien von Lebensmitteln aus den EU-Mitgliedstaaten umfassen Krankheitserreger (Salmonellen, Listeria monocytogenes, Escherichia coli einschließlich der Shigatoxin bildenden Keime, Noroviren und Campylobacter-Keime) mit insgesamt 414 Notifizierungen. Es folgen Rückstände und Kontaminanten (Fipronil – 109 Notifizierungen), Pestizide wie Chlorpyriphos und viele andere, Schwermetalle (122 Notifizierungen) und Allergene (114 Notifizierungen).

Die ausführliche Auswertung lässt sich hier entnehmen:

https://ec.europa.eu/food/sites/food/files/safety/docs/rasff_annual_report_2017.pdf

QUELLE:
Diese Frage und Antwort stammen aus „Food & Hygiene Praxis“, Ausgabe 04/2018

Weitere Informationen finden Sie in folgenden Werken:

HACCP leicht gemacht

Die Einführung und Umsetzung des HACCP-Systems inklusive Dokumentation und regelmäßiger Mitarbeiterschulung ist nach dem gültigen Hygienerecht auch für kleine und mittelständische Unternehmen Pflicht. Mit dem Praxisleitfaden "HACCP leicht gemacht" haben Sie alles zur Hand, was Sie zur kostengünstigen Einführung von HACCP in Ihrem Betrieb brauchen. Sie bekommen die optimale Unterstützung, um die gesetzlichen Anforderungen schnell und ohne großen Aufwand zu erfüllen – für einfach mehr Sicherheit bei der nächsten Kontrolle durch die Lebensmittelüberwachung.

 

Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht

Das „Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht" unterliegt einem ständigen Umbruch, der Lebensmittelunternehmer und die amtliche Lebensmittelüberwachung vor neue Herausforderungen stellt. Das „Praxishandbuch Lebensmittelhygiene-Recht“ liefert Ihnen alle relevanten Verordnungen und Vorschriften rund um das europäische und nationale Hygienerecht.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Hygiene Newsletter! Er erscheint 3x im Monat und versorgt Sie mit Informationen rund um die Branche.

Auch der Lebensmittelrecht Newsletter ist für Sie kostenlos! Er erscheint 1x im Monat.

Behr's Verlag