Donnerstag, 13. Dezember 2018

Passwort vergessen?

Artikel in Kategorie Hygiene & HACCP

Moniliformin in Lebens- und Futtermitteln: EFSA-Bewertung

Hygiene & HACCP | QM & QS

Die EFSA sollte im Auftrag der EU-Kommission das Risiko ermitteln, das von der Anwesenheit des Mykotoxins Moniliformin (MON) in Lebens- und Futtermitteln für die Gesundheit von Mensch und Tier ausgeht. Für die Risikobewertung lagen nur wenige Gehaltsdaten (Zeitraum 2001 bis 2016: 3.205 Daten zu Lebensmitteln, 806 zu Futtermitteln, 504 zu Rohgetreide) und Studien zur Toxizität von MON vor. Die Gehaltsdaten zu Lebensmitteln stammten aus den Niederlanden, dem Vereinigten Königreich sowie aus der Literatur ‒ die Gehaltsdaten zu Futtermitteln aus Österreich, Norwegen, den Niederlanden und Deutschland.

QUELLE:
► EFSA Journal vom 02.03.2018 (DOI: 10.2903/j.efsa.2018.5082)

Univ.-Prof. Dr. Walther Heeschen
Dipl.-Ing. Agr. Jan Peter Heeschen

Moniliformin in Lebens- und Futtermitteln: EFSA-Bewertung

Wie viel Nitrat ist in gemüsehaltigen Smoothies?

Hygiene & HACCP

Gemüsehaltige Smoothies werden von vielen Verbrauchern als schnelle, gesunde Zwischenmahlzeit betrachtet. Durch die Verarbeitung von Gemüse können wichtige Nährstoffe, aber auch Nitrat über nitratreiche Zutaten (z. B. Spinat, Grünkohl) in die Getränke gelangen.

QUELLE:
► Informationsdienst des CVUA Karlsruhe vom 13.02.2018

Univ.-Prof. Dr. Walther Heeschen
Dipl.-Ing. Agr. Jan Peter Heeschen

Wie viel Nitrat ist in gemüsehaltigen Smoothies?

Pflanzenschutzmittel: Selten zu hohe Rückstandsgehalte

Hygiene & HACCP

Laut der vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) veröffentlichten „Nationalen Berichterstattung Pflanzenschutzmittelrückstände in Lebensmitteln 2016“ enthalten in Deutschland und in der EU erzeugte Lebensmittel nur selten zu hohe Rückstände an Pflanzenschutzmitteln (PSM). 2016 wurden bei 1,7 % (Deutschland) bzw. bei 1,6 % (andere EU-Staaten) der untersuchten Erzeugnisse Überschreitungen der Rückstandshöchstgehalte analysiert. Die Quote stieg zwar leicht gegenüber dem Vorjahr an, bestätigt aber das seit Jahren niedrige Niveau an Überschreitungen.

QUELLE:
► Pressemitteilung des BVL vom 15.01.2018

Univ.-Prof. Dr. Walther Heeschen
Dipl.-Ing. Agr. Jan Peter Heeschen

Pflanzenschutzmittel: Selten zu hohe Rückstandsgehalte
Behr's Verlag