Passwort vergessen?
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Bekleidung Köche

Bekleidung Köche 8 Jahre 11 Monate her #324

  • Hilmar
  • Hilmars Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 1
Gibt es rechtlich, verbindliche Vorschriften, wie die Arbeitskleidung eines Koches auszusehen hat? Im LFGB und LMHV ist nur von "hygienisch einwandfreier Arbeitskleidung" die Rede! Das bedeutet im geringsten Falle: Jeans und langärmliges T-Shirt oder irre ich mich?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Bekleidung Köche 8 Jahre 11 Monate her #325

  • Druidelix
  • Druidelixs Avatar
In der DIN 10524 Arbeitskleidung in Lebensmittelbetrieben steht sinngemäß, dass in hygienisch sensiblen Bereichen, insbesondere dort wo mit Lebensmitteln umgegangen wird, einer hellen bzw. weißen Arbeitskleidung der Vorzug zu geben ist.

Die DIN-Normen sind keine Rechtsvorschriften, das weiß auch ich. Sie sind aber als übergeordnete Leitlinien anzusehen und werden bei Streitigkeiten gerne von Richtern bei der Urteilsverkündung als Stand der Technik zitiert.

In der Verordnung 852/2004 über Lebensmittelhygiene steht:
„Personen, die in einem Bereich arbeiten, in dem mit Lebensmitteln umgegangen wird, müssen ein hohes Maß an persönlicher Sauberkeit halten; sie müssen geeignete und saubere Arbeitskleidung ... tragen.“

Da man auf schwarzer Kleidung Dreck nicht so gut sieht (ich unterstelle, dass dies auch der Grund dafür ist, warum diese schwarze Kleidung beim Küchenpersonal zum Teil sehr beliebt ist), ist die Forderung nach dem hohen Maß an persönlicher Sauberkeit nur schwer einzuhalten. Deshalb komme auch ich zu dem Entschluss, dass man weiße/helle Kleidung tragen sollte.

Eine Ausnahme gibt es jedoch: In der Bäckerei könnte ich mir auch sehr gut schwarze Kleidung vorstellen, doch dort wird sie eher selten zu finden sein, obwohl Ausnahmen bestätigen die Regel wie aus einem Urteil des Verwaltungsgerichts Berlin aus dem Jahre 2012 hervorgeht. Demnach ist schwarze Kleidung nicht unhygienisch, aber eben nur für den geschilderten Einzelfall einer Konditorin.

Wie Du siehst gibt es Vorschriften, doch ich bin der Ansicht, dass nicht immer alles bis ins Detail reglementiert sein muss, sondern der gesunde Menschenverstand eingeschaltet werden sollte.

Warum sollte man mit Jeans und langärmliges T-Shirt, wobei letzteres ein Widerspruch in sich ist, denn T-Shirt steht meines Erachtens für ein kurzärmeliges "Hemd", im Lebensmittelbereich nicht richtig bekleidet sein können. Ich denke es kommt immer darauf an. Es gibt ja auch weiße Jeans und weiße saubere Hemden in welche Ausführung auch immer. Selbst im Bereich der Klinik ziehen Schwestern und Pfleger auch weiße Jeans an, warum nicht auch in der Küche, wenn die Kleidung regelmäßig gewechselt wird, sauber und entsprechend zu reinigen ist.

Gruß
Drui
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: adminedv
Behr's Verlag