Mittwoch, 21. Februar 2024

Passwort vergessen?
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Nachkontrolle

Nachkontrolle 5 Monate 1 Woche her #1719

  • H.Rosenfeldt
  • H.Rosenfeldts Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 4
Schönen Tag,

Was ist eine Nachkontrolle?

VG
H.Rosenfeldt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Nachkontrolle 5 Monate 1 Woche her #1720

  • Behr’s…Verlag
  • Behr’s…Verlags Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 298
Schönen Tag H.Rosenfeldt,

Bei einer Nachkontrolle handelt es sich um eine Vor-Ort-Kontrolle zu einem bestimmten Anlass. Dieser Anlass sind Beanstandungen, die bei einer vorherigen Plankontrolle oder bereits einer darauffolgenden Nachkontrolle festgestellt wurden.
Zur Beseitigung der Mängel räumt die amtliche Überwachung verschiedene und angemessene Fristen ein. Diese Fristen sollen so bemessen sein, dass die Beseitigung ohne unnötige Verzögerung möglich ist, aber gleichzeitig die Belange des Verbraucherschutzes ausreichend berücksichtigen.
Zur Überwachung der Einhaltung dieser Fristen und zur Entscheidung, ob die Mängelbeseitigung ausreichend ist, werden Nachkontrollen durchgeführt.
Die eigentliche Nachkontrolle konzentriert sich deshalb auf die zuvor festgestellten Mängel, kann aber auch bis zu einer Kontrolle aller Betriebsbereiche ausgedehnt werden. Werden bei einer Nachkontrolle neue Mängel festgestellt, so werden diese genauso behandelt, als handele es sich um eine sogenannte Plankontrolle. Hier gibt es dann keine Unterschiede.
Die Nachkontrollen sind gebührenpflichtig. Das heißt, im Anschluss an eine Nachkontrolle werden Sie einen Gebührenbescheid erhalten. Die Gebühren, die dort erhoben werden, entsprechen dem Aufwand für die durchgeführte Nachkontrolle. Berechnet werden dürfen hierbei nur die Zeiten, die für die eigentliche Nachkontrolle notwendig waren.
Die Lebensmittelunternehmen müssen also nach den bekannten Fristen zur Mängelbeseitigung mit entsprechenden Nachkontrollen rechnen.
Sollten aus bestimmten Gründen, z. B. weil beauftragte Handwerker vereinbarte Termine nicht erfüllen konnten, die festgestellten Mängel nicht fristgerecht abgestellt sein, empfiehlt sich dringend, die amtliche Lebensmittelüberwachung darüber zu informieren und um Fristverlängerung zu bitten. Damit kommt das Unternehmen seiner Verantwortung als Lebensmittelbetrieb nach und schützt sich davor, Vorgaben der Behörde nicht umgesetzt zu haben. Damit schafft der Betrieb Vertrauen bei der Überwachung und sollte es keine entscheidenden Gründe dagegen geben, wird eine Fristverlängerung gewährt. Zudem spart sich das Unternehmen zusätzlich die Gebühr für eine Nachkontrolle.

VG
Behr’s…Verlag
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: adminedv
Behr's Verlag