Passwort vergessen?
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Nanomaterialien

Nanomaterialien 5 Jahre 2 Monate her #709

  • Food
  • Foods Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 28
Hallo,

Muss eigentlich im Zutatenverzeichnis auf Nanomaterialien hingewiesen werden? Gibt es irgendwelche Ausnahmen?

Danke
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Nanomaterialien 5 Jahre 1 Monat her #714

  • Lehmkuhl
  • Lehmkuhls Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 265
Hallo Food,

mithilfe der Nanotechnologie und durch Nanomaterialien ist es möglich, bestimmte Strukturen und Verfahren zu optimieren. So können beispielsweise die Konsistenz und die Stabilität der Produkte sowie die Optik und der Geschmack der Lebensmittel verbessert werden.

Auch bei Lebensmittelverpackungen kann beispielsweise die Oberfläche so modifiziert werden, dass Füllgüter nicht mehr so stark an ihr anhaften. Dies führt zur besseren Entleerfähigkeit von Verpackungen und schont somit letztlich wertvolle Ressourcen.

Mit der neuen Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) ist folgende Deklaration vorgeschrieben. Nach Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Oktober 2011 betreffend die Information der Verbraucher über Lebensmittel sind laut Artikel 18 alle Zutaten, die in Form technisch hergestellter Nanomaterialien vorhanden sind, im Zutatenverzeichnis eindeutig aufzuführen. Auf die Bezeichnung solcher Zutaten muss das in Klammern gesetzte Wort „Nano“ folgen. Dies tritt ab dem 13. Dezember 2014 in Kraft.

Ausnahmen bestehen für bestimmte im Rahmen anderer Regelungen bereits zugelassener Stoffe. Dies trifft beispielsweise auf Siliziumdioxid zu. Dieser Stoff ist als partikelgrößenunabhängiger Lebensmittelzusatzstoff zugelassen und wird häufig als Riesel- und Fließhilfe eingesetzt.

Mit freundlichen Grüßen
Sara Lehmkuhl
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: adminedv, Lehmkuhl
Behr's Verlag