Passwort vergessen?
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Aw: Kennzeichnung von Zusatzstoffen und Allergenen

Aw: Kennzeichnung von Zusatzstoffen und Allergenen 4 Jahre 4 Monate her #784

  • GV
  • GVs Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 8
Hallo zusammen,

mit großem Interesse habe ich diesen Thread verfolgt. Allerdings habe ich jetzt gehört, dass die VorlLMIEV doch schon am 13.12.2014 in Kraft tritt. Also nur der Part mit den Allergenen für lose Ware. Was heißt das genau? Muss ich dann damit rechnen, dass der Lebensmittelkontrolleur direkt in mein Betrieb kommt und prüft. Ich habe auch eine SB-Theke. Wie ist das da geregelt?

Vielen Dank und viele Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Kennzeichnung von Zusatzstoffen und Allergenen 4 Jahre 4 Monate her #789

  • QM-Kerle
  • QM-Kerles Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 9
Hallo GV,

bei SB-Theken muss die Kennzeichnung wie bei verpackter Ware erfolgen. Hier gab es in der LMIV auch ein paar Änderungen, die auch ab dem 13.12. gelten.
Grundsätzlich gilt die Allergenkennzeichnung schon immer ab dem 13.12. Durch die VorlLMIEV hat die LMÜ nur jetzt eine offizielle Vorgabe, was sie prüfen muss.
Die Allergeninformation kann bei loser Ware nun auch mündlich erfolgen, allerdings muss wie vorher auch darauf hingewiesen werden und die Allergeninformation auch in schriftlicher Form vorliegen.
Da genügt eine sog. Kladde, worin eine Tabelle der Produkte mit den enthaltenen Allergenen drin ist. Oder ein Tablet im Verkaufsraum, wo diese Informationen dargeboten werden. Auch ein Aushang wie bei den Zusatzstoffen im Restaurant ist möglich. Oder die Allergenkennzeichnung direkt an der Ware oder über einen Ausdruck aus der Kasse.
Wichtig ist eben, dass der Kunde auf die Möglichkeit der mündlichen und schriftlichen Allergeninformation gut sichtbar hingewiesen wird.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Kennzeichnung von Zusatzstoffen und Allergenen 4 Jahre 4 Monate her #791

  • Lehmkuhl
  • Lehmkuhls Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 263
Guten Tag GV,

ab dem 13. Dezember 2014 müssen die Vorschriften der EU-Verordnung 1169/2011 umgesetzt werden und es wird demnach die Information über Allergene auch bei loser Ware verpflichtend.
Diese LMIV gilt europaweit einheitlich und ist in allen Mitgliedstaaten anzuwenden.
Die Durchführungsverordnung stellt die Anpassung an das nationale Recht dar. Die vorläufige Lebensmittelinformations-Ergänzungsverordnung (VorlLMIEV) regelt die Art und Weise der Allergenkennzeichnung bei loser Ware.
Der entsprechenden Verordnung hat der Bundesrat am 28. November 2014 zugestimmt.
Mit der nationalen Verordnung werden den Lebensmittelunternehmen praxisgerechte und flexible Lösungen an die Hand gegeben.
Neben dem weiten Spektrum der schriftlichen Informationsmöglichkeiten ist generell auch die Möglichkeit der mündlichen Information zulässig.
Basis für die mündliche Information muss allerdings eine schriftliche Dokumentation sein, die sowohl nachfragenden Verbrauchern als auch den zuständigen Kontrollbehörden zugänglich gemacht werden kann.
Weiterhin ist in der Verkaufsstätte auf die mündliche Information und die Möglichkeit der Einsichtnahme in die schriftliche Dokumentation an gut sichtbarer Stelle und deutlich lesbar hinzuweisen.

Viele Grüße
Sara Lehmkuhl
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: adminedv, Lehmkuhl
Behr's Verlag