Freitag, 06. Dezember 2019

Passwort vergessen?
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Handabklatsch DIN Norm?

Handabklatsch DIN Norm? 4 Jahre 4 Monate her #866

  • Smutje
  • Smutjes Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 1
Hallo,
ich habe mal eine Frage zu Abklatschproben von den Händen meiner Mitarbeiter.
Ich bin gerade dabei einen Probenplan zu erstellen und hab mich gefragt ob es für die Abklatschuntersuchung von Händen eine DIN Norm gibt.
Für die Untersuchung von Oberflächen und Bedarfsgegenständen gibt es ja die Norm DIN 10113. Für Handabklatsch habe ich da leider nichts gefunden.

Vielen Dank schonmal
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Handabklatsch DIN Norm? 4 Jahre 4 Monate her #868

  • Lehmkuhl
  • Lehmkuhls Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 270
Guten Tag Smutje!

Herzlich Willkommen hier im HACCP-Forum!

Generell ist die richtige Händereinigung und Händedesinfektion in der Lebensmittelindustrie entscheidend, um die Sicherheit der Produkte gewährleisten zu können. Eine einwandfreie Personalhygiene ist dafür eine wichtige Voraussetzung.

Abklatschplatten werden unter anderem zur mikrobiologischen Koloniezahlbestimmung von Oberflächen gemäß DIN 10113-3 verwendet.
Des Weiteren kann man diese Abklatschplatten auch als Indikator bezüglich der Personalhygiene benutzen und mit deren Hilfe entsprechende Kontrollen der Hände oder der Arbeitskleidung durchführen.
Die Durchführung eines Handabklatsches sowie die Anwendung und Handhabung der Platten gestalten sich relativ einfach.
Anschließend findet eine Bebrütung dieser Platten im Labor statt.
Generell kann man auf die gesamte Kontamination / Gesamtkeimzahl untersuchen oder aber auch auf bestimmte spezifische Keime.
Zum Schluss werden die Platten ausgezählt und die Ergebnisse entsprechend ausgewertet.

Generell wird durch eine Reinigung und Desinfektion der Hände angestrebt, die Keime abzutöten, um diese innerhalb der Produktion nicht verschleppen zu können. Daher sollte die Gesamtkeimzahl auch sehr gering sein (Gesamtkeimzahl von 10 je 10 cm²).

Folgende DIN Normen beschäftigen sich ebenfalls mit diesem Themengebiet:
Die DIN 10516:2009-05 Lebensmittelhygiene – Reinigung und Desinfektion bezieht sich auf die VO (EG) Nr. 852/2004. Die Zielsetzung ist die Einhaltung von hygienischen Bedingungen. Auch hier sind mikrobiologische Grenzwerte auf jeden Fall für Flächen und Gegenstände hinterlegt.
Des Weiteren gibt es noch die DIN 10524:2012-04 Arbeitsbekleidung in Lebensmittelbetrieben.

Bezüglich einer Auswertung des Handabklatsches und gegebenenfalls einer Anpassung von Verbesserungsmaßnahmen wie beispielsweise einer Änderung der Reinigungs- und Desinfektionsmittel kann man sich natürlich auch gut mit seinem zuständigen Labor austauschen.

Mit freundlichen Grüßen
Sara Lehmkuhl
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: adminedv, Lehmkuhl
Behr's Verlag