Donnerstag, 12. Dezember 2019

Passwort vergessen?
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Personalhygiene / Auftreten von Küchenkollegen

Personalhygiene / Auftreten von Küchenkollegen 4 Jahre 9 Monate her #811

  • Hygienesusi
  • Hygienesusis Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 6
Hallo zusammen,
ich lese immer wieder gerne in diesem Forum und habe nun eine Frage zur Personalhygiene.
Wir haben fachlich gute Bewerber für unsere GV Küchen. Es sind junge Leute, die auch modische Trends mitmachen:
lange Bärte und Tunnel in den Ohren.
Wir haben noch Köche, die vor 20 Jahren mit kurzem Bart eingestellt wurden. Bartbinden waren bisher keine Thema.
Was machen wir nun mit den "langen Bärten" und den Tunnels. Bei uns muss Schmuck herausgenommen werden, Wenn die Ohrknöpfe draußen sind, stehen die Köche mit riesigen Löchern in den Ohren vor den Kunden....Abkleben mit auffälligen Pflastern schlug die LMüberwachung vor. Abkleben finde ich auch nicht so hygienisch. Nicht Einstellen ist auch keine Lösung.
Ist das für andere Hygienebeauftragte auch ein Problem und wie geht ihr damit um? Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Personalhygiene / Auftreten von Küchenkollegen 4 Jahre 9 Monate her #812

  • dreamer
  • dreamers Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 92
Hallo Hygienesusi,

schön, dass du eine spannende Frage stellst.

Ich bin zwar keine Hygienebeauftragte, habe aber häufig auch mit solchen Fragen zu tun.
Die Bärte müssten bei einer Kopfbedeckungspflicht einen Bartschutz haben - das liegt dann bei euch als Verantworltiche, welche Form das am Ende hat.
Ja, nun, das mit den Ohren ist natürlich nicht ganz so einfach. Abkleben wäre mir jetzt auch in den Sinn gekommen. Ich weiß nicht, wie leicht die Dinger raus fallen können, hattest du das mal mit den Kandidaten direkt besprochen? Also beim Vorstellungsgespräch?
Eine konkrete Vorgabe dazu fällt mir jetzt nicht ein, aber man muss bei manchen Entscheidungen eben auch mal den gesunden Menschenverstand einsetzen (also, das soll jetzt keine Beleidigung sein, bitte versteh mich nicht falsch). Ich nehme mal an, dass die Bewerber schon ein Weilchen in ihrem Beruf arbeiten und schon Erfahrung mit ihrem Schmuck haben, ich wäre für ein offenes Gespräch.
In einer GV-Küche, in der ich vor ein paar Jahren gearbeitet habe, musste eine Aushilfe, die etliche Piercings im Gesicht und in den Ohren hatte, diese auch mit Pflastern abkleben, aber ob das hygienischer ist, bleibt dahin gestellt. Was wäre denn, wenn sich durch Schwitzen so ein Pflaster löst und ins Essen fällt?

Sorry, dass ich dir keine zufriedenstellende Antwort geben konnte, aber das Thema Hygiene ist eben nicht immer ganz einfach.

Gruß
dreamer
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Personalhygiene / Auftreten von Küchenkollegen 4 Jahre 9 Monate her #813

  • Hygienesusi
  • Hygienesusis Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 6
Hallo dreamer,
vielen Dank für die Rückmeldung. Gesunder Menschenverstand ist immer gut. Inzwischen habe ich weitere Infos zu den "Tunnel". Da diese im Gegensatz zu den Ohrsteckern einteilig sind und feste im Ohr sitzen, stellen sie wohl kein Problem dar....
Gruß
Hygienesusi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: adminedv, Lehmkuhl
Behr's Verlag