Passwort vergessen?
  • Plastikmüll in Handel und Gastronomie: Handlungsbedarf gegeben

    Plastikmüll in Handel und Gastronomie: Handlungsbedarf gegeben

    Handel und Gastronomie engagieren sich zu wenig, um Kunden einen plastikarmen Einkauf zu ermöglichen. Zu diesem Schluss kommt die Verbraucherzentrale Hamburg, die über 100 Supermärkte, Fast-Food-Restaurants und Coffee-Shops zu ihren Bemühungen in Sachen Müllvermeidung befragt hat.

    Nur acht der insgesamt 107 befragten Unternehmen gaben über einen Online-Fragebogen Auskunft zu Maßnahmen, die sie umsetzen, um Plastikmüll zu reduzieren. Dazu gehören z. B. Mehrwegboxen für Salate und Speisen oder Pfandsysteme für Mehrwegbecher. 99 Firmen reagierten gar nicht auf die Anfrage der Hamburger Verbraucherschützer.

    QUELLE:
    ► Meldung der Verbrauchzentrale Hamburg vom 05.11.2018

    Dr. Jörg Häseler

Neues zu Themen rund um HACCP

Noroviren: Neue Erkenntnisse zur Infektionsstrategie und Prävention

Mikrobiologie

Nach Angaben von Wissenschaftlern um Dr. Nihal Altan-Bonnet (National Heart, Lung, and Blood Institute (NHLBI) in Bethesda (US-Bundesstaat Maryland)) begründet eine spezielle Strategie möglicherweise die hohe Infektiosität von Noroviren und Rotaviren. Diese vereinigen sich in Clustern und entkommen getarnt in einem Membranvesikel dem menschlichen Immunsystem.

QUELLEN:
► Food & Hygiene Newsflash (Noroviren – in Vesikeln eingeschlossene „Viruspakete“ erhöhen die Infektiosität!“) vom 10.09.2018
► Cell Host & Microbe vom 08.08.2018: https://doi.org/10.1016/j.chom.2018.07.006
► Informationsdienst Wissenschaft (idw) vom 08.08.2018

Univ.-Prof. Dr. Walther Heeschen
Dipl.-Ing. Agr. Jan Peter Heeschen

Noroviren: Neue Erkenntnisse zur Infektionsstrategie und Prävention

EFSA: Aromastoffgruppe 201 (FGE.201Rev2)

Technologie

Das Panel on Food Additives and Flavourings (FAF) der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat eine Stellungnahme („Scientific Opinion on Flavouring Group Evaluation 201 Revision 2 (FGE.201Rev2): 2-alkylated, aliphatic, acyclic alpha,beta-unsaturated aldehydes and precursors, with or without additional double-bonds, from chemical subgroup 1.1.2 of FGE.19“) zur Aromastoffgruppe 201 veröffentlicht, in der das FAF in der zweiten Revision die zusätzlich eingereichten Daten zur Genotoxizität zu den zwei Stoffen 2-Methylpent-2-enal (FL-no: 05.090) und 2-Methylcrotonaldehyd (FL-no: 05.095), der Untergruppe 1.1.2 von FGE 19 bewertet hat.

QUELLE:
► EFSA Journal vom 13.09.2018 (DOI: 10.2903/j.efsa.2018.5423)

Univ.-Prof. Dr. Walther Heeschen
Dipl.-Ing. Agr. Jan Peter Heeschen

EFSA: Aromastoffgruppe 201 (FGE.201Rev2)

Tierwohl: Beeinflusst die moralische Haltung die Zahlungsbereitschaft?

Recht & Normen

Forscher der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) haben in einer Studie untersucht, ob und welche moralischen Haltungen die Zahlungsbereitschaft für Lebensmittel beim Konsum beeinflussen. Dabei wurden rund 1.300 Datensätze aus einer Umfrage zum Tierwohl am Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften der MLU ausgewertet. Den Ergebnissen zufolge besteht ein großer Wertepluralismus in der Bevölkerung. Für zahlreiche Menschen ist das Thema Tierwohl bedeutend.

QUELLEN:
►  Pressemitteilung Nr. 111 der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg vom 11.09.2018

Univ.-Prof. Dr. Walther Heeschen
Dipl.-Ing. Agr. Jan Peter Heeschen

Tierwohl: Beeinflusst die moralische Haltung die Zahlungsbereitschaft?
Behr's Verlag