Passwort vergessen?
  • Lebensmittelsicherheit: Kochbücher in der Diskussion

    Lebensmittelsicherheit: Kochbücher in der Diskussion

    Kochshows im Fernsehen und Kochbücher finden in der Bevölkerung ein erstaunlich hohes Interesse, auch wenn häusliches Kochen und gemeinsame Mahlzeiten in westlichen Ländern und auch in Deutschland laufend abnehmen. Bei den Kochshows ist gelegentliche Kritik an der dort praktizierten „Küchenhygiene“ durchaus angebracht, zumal bekannt ist, dass in diesem Bereich nicht unerhebliche lebensmittelhygienische Risiken lauern können.

    QUELLEN:

    ► Barfblog vom 31.03.2017: http://barfblog.com/2017/03/
    ► British Food Journal (March 2017, Volume 119, Issue 5): http://dx.doi.org/10.1108/BFJ-02-2017-0066

Neues zu Themen rund um HACCP

HACCP – einfachere Regeln für kleine Betriebe

Hygiene & HACCP | QM & QS

Bereits im „neuen“ EU-Leitfaden für ein „Management der Lebensmittelsicherheit“ von Juli 2016 wurden Ansätze zur Vereinfachung und Flexibilisierung für bestimmte Lebensmittelunternehmen vorgestellt. Dabei sollte die praktische Umsetzung („Implementierung“) der EU-Anforderungen an Maßnahmen der Basishygiene und insbesondere an HACCP-basierte Prozeduren erleichtert und harmonisiert werden. Unter anderem wird diskutiert, ob und inwieweit in bestimmten (kleinen) Betrieben Maßnahmen der Basishygiene die „bürokratischen“ Aufwendungen eines HACCP-Systems zumindest teilweise ersetzen könnten.

QUELLE:
FOOD & HYGIENE, Ausgabe 04/2017, S. 2, Behr's Verlag

HACCP – einfachere Regeln für kleine Betriebe

MOSH & MOAH: Viel Neues! Fragezeichen bleiben! Weitere Studien erwartet!

Hygiene & HACCP | QM & QS

Auf dem Premium-Seminar „Mineralölbestandteile in Lebensmitteln“ des Behr’s Verlags am 06. Februar 2017 erfuhren die Teilnehmer, wie sie ihr Unternehmen besser und sicherer aufstellen. Und die Gefahr von unliebsamen Überraschungen reduzieren. Nachfolgend ein kleiner Ausschnitt aus den Vorträgen des Premium-Seminars.

REFERENZ:
► Die Zusammenfassung wurde mit freundlicher Unterstützung von Dr. Norbert Kolb, Dr. Tobias Teufer und Prof. Dr. Thomas Simat erstellt.

AUTOR:
► Dr. Arno Langbehn

MOSH & MOAH: Viel Neues! Fragezeichen bleiben! Weitere Studien erwartet!

Zöliakie durch Virusinfektion des Darmes ausgelöst?

Gesundheit

Die Infektion mit Reoviren könnte die Ursache der Zöliakie (glutensensitive oder gluteninduzierte Enteropathie) sein. Die harmlosen Darmviren verhindern möglicherweise schon im ersten Lebensjahr die Entwicklung einer Immuntoleranz gegen Gluteneiweiße. Ein Forscherteam um Bana Jabri (University of Chicago) hat mit Reoviren experimentiert.

QUELLEN:
► Science vom 07.04.2017:
http://science.sciencemag.org/content/356/6333/44
https://de.wikipedia.org/wiki/Z%C3%B6liakie

Univ.-Prof. Dr. Walther Heeschen
Dipl.-Ing. Agr. Jan Peter Heeschen

Zöliakie durch Virusinfektion des Darmes ausgelöst?
Behr's Verlag