Passwort vergessen?
  • Lebensmittelsicherheit: Kochbücher in der Diskussion

    Lebensmittelsicherheit: Kochbücher in der Diskussion

    Kochshows im Fernsehen und Kochbücher finden in der Bevölkerung ein erstaunlich hohes Interesse, auch wenn häusliches Kochen und gemeinsame Mahlzeiten in westlichen Ländern und auch in Deutschland laufend abnehmen. Bei den Kochshows ist gelegentliche Kritik an der dort praktizierten „Küchenhygiene“ durchaus angebracht, zumal bekannt ist, dass in diesem Bereich nicht unerhebliche lebensmittelhygienische Risiken lauern können.

    QUELLEN:

    ► Barfblog vom 31.03.2017: http://barfblog.com/2017/03/
    ► British Food Journal (March 2017, Volume 119, Issue 5): http://dx.doi.org/10.1108/BFJ-02-2017-0066

Neues zu Themen rund um HACCP

Hygienic Design – Technik für die Lebensmittelhygiene und –sicherheit

Hygiene & HACCP | QM & QS

Das Grundprinzip des Hygienic Design ist eindeutig:
Es geht darum, durch konstruktive Maßnahmen zu verhindern, dass unerwünschte Mikroorganismen oder Rückstände und Verunreinigungen in ein Lebensmittel gelangen und die Lebensmittelhygiene bzw. die Lebensmittelsicherheit (gesundheitliche Unbedenklichkeit und Eignung zum Verzehr) beeinträchtigen.

QUELLE:
FOOD & HYGIENE, Ausgabe 09/2016, S. 20 f., Behr's Verlag

Hygienic Design – Technik für die Lebensmittelhygiene und –sicherheit

Allergiker: Andere Nussarten häufig unproblematisch

Hygiene & HACCP | QM & QS | Gesundheit

Wenn Menschen von einer Allergie auf Erd-, Hasel- oder Walnüsse betroffen sind, wird häufig zu einem generellen Verzicht auf Nüsse geraten ‒ einer US-Studie zufolge ist dieses jedoch in vielen Fällen nicht notwendig. Die Forscher werteten die oralen Provokationstests von 109 Patienten aus, bei denen nach der Diagnose einer Baumnussallergie (Mandeln, Pekannüsse etc.) Haut- oder Immunglobulin E- (IgE-) Tests auch für andere Nussarten positiv ausgefallen waren. Sie hatten aber bisher nicht auf das Lebensmittel reagiert.

QUELLE:
► Annals of Allergy, Asthma & Immunology vom 22.03.2017: www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28359600

Univ.-Prof. Dr. Walther Heeschen
Dipl.-Ing. Agr. Jan Peter Heeschen

Allergiker: Andere Nussarten häufig unproblematisch

Schweinebrucellose in Österreich

QM & QS

In Oberösterreich ist im Bezirk Grieskirchen in einem Betrieb mit 69 Zuchtsauen die Schweinebrucellose aufgetreten ‒ alle Tiere mussten getötet werden. Zudem mussten alle Ferkel, die an insgesamt 13 oberösterreichische Betriebe geliefert wurden, separat geschlachtet und untersucht werden.

QUELLE:
► Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH vom 30.03.2017

Univ.-Prof. Dr. Walther Heeschen
Dipl.-Ing. Agr. Jan Peter Heeschen

Schweinebrucellose in Österreich
Behr's Verlag