Passwort vergessen?
  • Lebensmittelsicherheit: Kochbücher in der Diskussion

    Lebensmittelsicherheit: Kochbücher in der Diskussion

    Kochshows im Fernsehen und Kochbücher finden in der Bevölkerung ein erstaunlich hohes Interesse, auch wenn häusliches Kochen und gemeinsame Mahlzeiten in westlichen Ländern und auch in Deutschland laufend abnehmen. Bei den Kochshows ist gelegentliche Kritik an der dort praktizierten „Küchenhygiene“ durchaus angebracht, zumal bekannt ist, dass in diesem Bereich nicht unerhebliche lebensmittelhygienische Risiken lauern können.

    QUELLEN:

    ► Barfblog vom 31.03.2017: http://barfblog.com/2017/03/
    ► British Food Journal (March 2017, Volume 119, Issue 5): http://dx.doi.org/10.1108/BFJ-02-2017-0066

Neues zu Themen rund um HACCP

Sammlung der „BfR-Verarbeitungsfaktoren“ überarbeitet

Mikrobiologie | QM & QS

Seit 2007 bietet das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) über seine Internetseiten eine Sammlung von Verarbeitungsfaktoren für Pflanzenschutzmittelrückstände in Lebensmitteln an. Diese Verarbeitungsfaktoren werden allgemein als „BfR-Verarbeitungsfaktoren“ bezeichnet, obwohl die meisten von ihnen nicht durch das BfR, sondern durch andere Organisationen bestimmt wurden (z. B. Joint FAO/WHO Meeting on Pesticide Residues).

QUELLE:
► Aktualisierte Mitteilung Nr. 33 des BfR vom 10.12.2016

Univ.-Prof. Dr. Walther Heeschen
Dipl.-Ing. Agr. Jan Peter Heeschen

Sammlung der „BfR-Verarbeitungsfaktoren“ überarbeitet

Kontrollverordnung: Neufassung steht vor der Verabschiedung

QM & QS | Recht & Normen

Kurz vor Weihnachten 2016 hat der Rat der Europäischen Union mitgeteilt, dass auf der Grundlage des mit dem Europäischen Parlament (EP) im Juli 2016 gefundenen Kompromisses nunmehr der Weg für die endgültige Annahme der überarbeiteten „Kontrollverordnung“ (bisher Verordnung (EG) 882/2004) durch das Europäische Parlament bei dessen nächster Plenarsitzung geebnet („paved“) ist.

QUELLEN:
► Rat der Europäischen Union vom 19. Dezember 2016:
www.consilium.europa.eu/de/press/press-releases/2016/12/19-agri-food-chain/

Newsflash vom 10. Januar 2017, Behr's Verlag

Kontrollverordnung: Neufassung steht vor der Verabschiedung

Nährwertkennzeichnung ist nun Pflicht

QM & QS | Recht & Normen

Seit dem 13.12.2016 sind die Angaben zur Nährwertkennzeichnung verpflichtend. Gesetzlich vorgeschrieben war die Nährwertkennzeichnung bisher lediglich für Lebensmittel, die mit einem besonderen Nährwert oder einer gesundheitsfördernden Wirkung warben (z. B. „zuckerfrei“, „reich an Vitamin C“).

QUELLE:
► Bundesregierung vom 09.12.2016

Univ.-Prof. Dr. Walther Heeschen
Dipl.-Ing. Agr. Jan Peter Heeschen

Nährwertkennzeichnung ist nun Pflicht
Behr's Verlag