Donnerstag, 18. Januar 2018

Passwort vergessen?
  • Die wichtigsten Produkte beim Lebensmittelbetrug

    Die wichtigsten Produkte beim Lebensmittelbetrug

    Nach Angaben von Dr. Helmut Tschiersky (Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL)) auf der internationalen Arbeitstagung der Lebensmittelkontrolleure im Oktober 2017 in Berlin lassen sich Fälschungen bei Lebensmitteln, Kosmetika und Nahrungsergänzungsmitteln in die Kategorien Addition, Substitution, Manipulation und Falschdarstellung einteilen.

    QUELLE:
    ► Dieser Text-Auszug stammt aus „Food & Hygiene“, Ausgabe 12/2017

Neues zu Themen rund um HACCP

Besteht Öko-Bambus-Geschirr aus Kunststoff?

QM & QS

Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Stuttgart hatte bereits in 2014 über vermeintlich aus nachwachsendem Bambus bestehendes Geschirr berichtet. Vonseiten der Hersteller wurde nicht oder lediglich unzureichend über die formgebenden Kunststoffe informiert, die einen maßgeblichen Anteil des Materialgemisches ausmachten.

QUELLE:
► Informationsdienst des CVUA Stuttgart vom 24.11.2017

Univ.-Prof. Dr. Walther Heeschen
Dipl.-Ing. Agr. Jan Peter Heeschen

Besteht Öko-Bambus-Geschirr aus Kunststoff?

Verstärkte amtliche Kontrollen bei Einfuhr bestimmter Lebensmittel nicht tierischen Ursprungs

Recht & Normen

Die Verordnung (EG) Nr. 669/2009 der Kommission vom 24.07.2009 „zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 882/2004 (…) im Hinblick auf verstärkte amtliche Kontrollen bei der Einfuhr bestimmter Futtermittel und Lebensmittel nicht tierischen Ursprungs (…)“ wird seit ihrem Erscheinen regelmäßig überprüft. Die Einträge in Anhang I sollen mindestens halbjährlich aktualisiert werden.

QUELLE:
► Durchführungsverordnung (EU) 2017/2298 vom 12.12.2017 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 669/2009 zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 882/2004 im Hinblick auf verstärkte amtliche Kontrollen bei der Einfuhr bestimmter Futtermittel und Lebensmittel nicht tierischen Ursprungs

Univ.-Prof. Dr. Walther Heeschen
Dipl.-Ing. Agr. Jan Peter Heeschen

Verstärkte amtliche Kontrollen bei Einfuhr bestimmter Lebensmittel nicht tierischen Ursprungs

Die neue EU-Kontroll-Verordnung

Recht & Normen

Die EU-Kontroll-Verordnung 2017/625 ist am 29. April 2017 in Kraft getreten und wird im Dezember 2019 in vollem Umfang anzuwenden sein.

Die Kontroll-Verordnung zeigt eine deutliche Ausweitung des Anwendungsbereichs mit Betonung des risikoorientierten Ansatzes.

QUELLE:
► Dieser Text-Auszug stammt aus „Food & Hygiene“, Ausgabe 12/2017

Die neue EU-Kontroll-Verordnung
Behr's Verlag