Behr's Verlag
  • Marke – alles klar?

    Marke – alles klar?

    Eine Marke ist ein – in der Regel in einem Register eingetragenes – Kennzeichnungsrecht, welches der Unterscheidung der Waren oder Dienstleistungen eines Unternehmens von den Waren oder Dienstleistungen anderer Unternehmen dient, also Unterscheidungskraft hat. Die Marke hat eine betriebliche Herkunftsfunktion.

    Die Marke gibt dem Inhaber weiter ein Recht gegenüber Dritten und untersagt es Dritten, das geschützte oder ein ähnliches Zeichen für gleiche oder ähnliche Waren und Dienstleistungen ohne Zustimmung des Markeninhabers zu nutzen.

    Mit Blick auf das Marketing ist eine Marke die Summe aller Vorstellungen, die ein Markenname oder ein Markenzeichen bei Kunden hervorruft bzw. beim Kunden hervorrufen soll, um die Waren oder Dienstleistungen eines Unternehmens von denjenigen anderer Unternehmen zu unterscheiden.

Neues zu Themen rund um HACCP

„Alkoholfreie“ Getränke: Wirklich ohne Alkohol?

„Alkoholfreie“ Getränke: Wirklich ohne Alkohol?

industrie

Das CVUA Stuttgart hat in 2011 die Gehalte an Alkohol (Ethanol) in unterschiedlichen Getränken und anderen Lebensmitteln überprüft, in denen der Verbraucher im Allgemeinen keinen Alkohol erwartet. Den Ergebnissen zufolge muss der Verbraucher teilweise mit geringen Alkoholmengen rechnen, auch bei der Angabe „alkoholfrei“.

Änderung der Fruchtsaftverordnung und anderer Vorschriften

Änderung der Fruchtsaftverordnung und anderer Vorschriften

industrie | handwerk

Die Zweite Verordnung zur Änderung der Fruchtsaftverordnung und anderer lebensmittelrechtlicher Vorschriften wurde im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und tritt am 01.06.2012 in Kraft. Durch die Änderungsverordnung werden Fruchtsaft, einige ähnliche Erzeugnisse, Fruchtnektare und koffeinhaltige Erfrischungsgetränke in einer Verordnung geregelt.

Genehmigung einer neuartigen Lebensmittelzutat

Genehmigung einer neuartigen Lebensmittelzutat

industrie | handwerk

Mit dem Durchführungsbeschluss der Kommission Nr. 2012/288/EU vom 01.06.2012 wurde das Inverkehrbringen von Gamma-Cyclodextrin als neuartige Lebensmittelzutat im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 258/97 genehmigt. Die Zulassung wurde von dem Unternehmen Wacker Chemie GmbH beantragt.

EFSA-Gutachten zu Mineralöl-Kohlenwasserstoffen in Lebensmitteln

EFSA-Gutachten zu Mineralöl-Kohlenwasserstoffen in Lebensmitteln

industrie | handwerk

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat im Auftrag der EU- Kommission ein wissenschaftliches Gutachten zur lebensmittelbedingten Exposition des Menschen gegenüber‚ Mineralöl-Kohlenwasserstoffe‘ (MKW), einer heterogenen Gruppe von Verbindungen, erstellt und veröffentlicht. Verbraucher sind vielfach einer großen Zahl von MKW ausgesetzt.